Wer bin Ich ?

Ich wurde am 23. Juli 1955 in Esch-sur-Alzette geboren und war unter anderem Eisenbahner, Leiter einer Computerfirma, Journalist und dann Parlamentsattaché beim ADR. Im Ruhestand produziere ich Dokumentationen unter dem Logo „4K Films Lux“.

Sohn von Mimi und Jules Kleeblatt, bin ich in Esch-sur-Alzette geboren. (Großherzogtum Luxemburg) und verbrachte einen Teil meiner Jugend im Internat der „Athénée Royal de Bastogne“ (Belgien).

Zu Im Alter von 15 Jahren trat ich als Lehrling bei der Bahn ein um später in den Stationen Esch-sur-Alzette, Bettembourg, Dudelange, Berchem und Belvaux zu arbeiten.

Dann entdeckte ich den Computer. Nach dem Schreiben eines Programms für Buchhaltung und Lohnbuchhaltung, habe ich die Firma Softlux gegründet.

Als die Firma musste aufgelöst wurde, ich habe Vollzeit als Journalist gearbeitet für die Luxemburger Ausgabe des „Républicain-Lorrain“ und später für die Zeitung „Le Quotidien“, als diese im Herbst 2001 gegründet wurde. Für diese beiden Publikationen schrieb ich hauptsächlich für die Rubriken „Politik“ und „soziale Wirtschaft“. Weiter habe ich die Wochenseite für Automobile und Motorräderverwaltet.

Im Ruhestand, ich habe Kurse in Geschichte und Luxemburgisch besucht an der Universität Luxemburg, dies als freier Auditor. Danach Deshalb habe ich mich zum Reiseleiter für den Süden ausgebildet (ORT Redrock) und das Zentrum (ORT Guttland) und mache regelmässig Führungen.

Die Mitarbeit an einem Fernsehprogramms für die ADR-Partei (Sendung auf Bürgerkanal .DOK ) führte mich dazu, einen unabhängigen Youtube-Kanal zu schaffen, für die Produktion von verschiedene Dokumentationen über die Ereignisse im Großherzogtum Luxemburg.

Ich bin der Vater von zwei Kindern, Sven und Angie.

Ich habe einen viele Hobbys, unter denen das Motorrad das wichtigste ist. Ort. Ich fotografiere auch gerne und reise mit Begeisterung.

Seit vielen Jahren bin ich Baha’i.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.